lana und ihre low carb kokosbusserln

Low Carb Kokosbusserln Rezept

In Gutes in drei Minuten, Rezepte von Sandra Exl

Artikel aktualisiert am 05.01.2019

Wie mache ich Kokosbusserln? Low Carb und glutenfrei ist meine liebste Variante. Dieses gesunde und leckere Kokosmakronen-Rezept ist sehr einfach und ich zeige euch hier, wie es geht.

Kokosbusserln – unsere traditionelle Wiesenmarkt- und Kirchtagssüßigkeit muss nicht immer eine insulinlockende Zuckerbombe sein. Mit natürlichen Zuckeraustauschstoffen kann man sie in der Low Carb Version ganz schnell und einfach selber machen und niemand wird geschmacklich einen Unterschied bemerken. Im heutigen 3-Minuten-Video zeige ich euch meine Kokosbusserln, wie ich sie am liebsten mag.

Kokosbusserln, Low Carb

Low Carb Busserln mit natürlichen Zuckeraustauschstoffen für gesundheitsbewusste Naschkatzen.
Gericht Kekse & Kleingebäck
Land & Region Low Carb
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 50 Stück

Zutaten

  • 3 Stk. Eiklar
  • 250 g Kokosraspeln
  • 120 g Birkenzucker pudrig
  • 60 g Kokosblütenzucker pudrig
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Zitrone Schale, gerieben
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Msp. Vanillepulver
  • 1 EL Rum

Anleitung

  • Eiklar mit Salz schaumig schlagen und nach und nach den Birken- und Kokosblütenzucker einrühren, sodass sich eine dicklich schaumige Masse bildet.
  • Kokosraspeln, Speisestärke, Zimt, Vanillepulver sowie Zitronenschale mit einem Schneebesen vermischen und anschließend gemeinsam mit dem Rum unter die Eischneemasse heben.
  • Mit einem Teelöffel auf ein mit Backpapier belegtes Blech kleine Häufchen (Busserln) setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 170° C bei Ober- und Unterhitze goldgelb backen (ca. 10 Minuten).

Ich wünsche euch gutes Gelingen und frohes Naschen ohne Reue mit euren Low Carb Kokosbusserln.

Unser Rezept-Geschenk für dich

Wir haben ein Booklet mit 8 Lieblingsrezepten zusammengestellt, welches sich alle Abonnenten von #lanaprinzip (das Abo ist kostenlos) herunterladen können. Hier kannst du dich für das Abo eintragen (AMP/Mobilnutzer klicken bitte hier) und wirst so über neue Beiträge informiert:

Du kannst uns auch auf folgenden sozialen Kanälen folgen:  InstagramPinterestFacebookYouTubeTwitterGoogle+ Profil. Als Gesundheitsblogger sind unsere unsere Leidenschaft klassische und alternative Gesundheitsthemen, welche wir in Videos und Fachbeiträgen präsentieren. Du findest uns auch unter #diegesundheitsblogger #lanaprinzip #dasguteleben.

Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!