Erfahrungsbericht Krumau in Tschechien (Reisebericht)

Krumau – Český Krumlov – ist ein entzückendes, mittelalterliches Städtchen in Südböhmen (Tschechien) nahe am Dreiländereck mit Österreich und Deutschland.

Krumau – eine kleine Stadt mit großer Geschichte

Krumau ist eine kleine Stadt in Tschechien mit ungefähr 13.600 Einwohnern. Sie liegt im Süden des Landes, in der Nähe der Grenze zu Österreich. Krumau ist berühmt für ihre malerische Altstadt, die von den UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Die Stadt hat eine lange und interessante Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht.
Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert gegründet und war damals schon ein wichtiger Handelsort. Krumau war eine der ersten Städte in Europa, in der Papier hergestellt wurde und auch die erste Druckerei der Stadt befand sich hier.

In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich Krumau zu einem wichtigen kulturellen Zentrum, in dem viele berühmte Künstler und Wissenschaftler lebten und arbeiteten. Im 19. Jahrhundert wurde die Stadt dann zum beliebten Ferienort für die reichen Bürger aus Prag und anderen tschechischen Städten.

Krumau ist heute noch ein sehr beliebter Ort für Touristen, die die historische Atmosphäre der Stadt genießen möchten. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Krumau, die man besuchen kann, darunter das Schloss und die sehenswerten Kirchen.

Die Sehenswürdigkeiten von Krumau

Die bemerkenswert gut erhaltene, historische Altstadt ist seit 1992 Weltkulturerbe. Sie liegt innerhalb einer Flussschleife der Moldau, woraus sich der Name ableitet: „krumme Au“. Ich freue mich, einen Reisebericht (inklusive Video) über diese wunderbare Stadt mit euch zu teilen. Krumau ist eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Zu den bekanntesten gehören der Dom, die Stadtmauer und das Schloss.

Der Dom ist eine der ältesten Kirchen in Krumau. Er wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist ein beliebtes Ziel für Touristen. Die Stadtmauer ist ebenfalls ein beliebtes Sehenswürdigkeit. Sie wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist eine der größten in Europa. Das Schloss ist ein weiteres beliebtes Sehenswürdigkeit in Krumau. Es wurde im 15. Jahrhundert erbaut und beherbergt heute ein Museum.

Lana blickt über Krumau in Tschechien

Eine Landkarte von Krumau inklusive der Moldau

Im Norden, am äußeren Ufer der Moldau, erhebt sich das Schloss Český Krumlov, welches nach der Prager Burg der zweitgrößte historische Bau in Tschechien ist. Darin befindet sich auch ein barockes Schlosstheater mit einer Barockbühne im Originalzustand. Die Wandflächen des Schlosses und seines beeindruckenden Turms sind mit einer besonderen Art der Stucktechnik, dem sogenannten Sgraffito, bearbeitet, was eine außergewöhnliche Optik ergibt. Eine weitere Besonderheit dieser Anlage ist die mehrstöckige Mantelbrücke, die den Burggraben des Schlosses überspannt und uns mit ihren riesigen Bögen beeindruckte.

Mantelbrücke von Krumau in Tschechien

Praktischerweise befinden sich vor dieser Brücke außerhalb des Burggrabens große Parkplätze, wo man zu moderaten Preisen das Auto abstellen kann. Man geht dann ein paar Schritte zu Fuß durch die beeindruckenden Bögen der Mantelbrücke direkt in die Altstadt, die ebenfalls zu Fuß sehr gut zu erkunden ist. Die gepflasterten Gassen, die lieblichen Läden und charmanten Cafes und Restaurants ergeben eine bezaubernde und romantische Atmosphäre, was für uns das Um und Auf bei einem Städtebesuch ausmacht.

Blick auf die Burg von Krumau

Gebäude Fassaden mehrerer Häuser in der Innenstadt von Krumau

Das Essen in Krumau

Krumau ist ein kleines Städtchen in Tschechien, das für seine herzhaften und schmackhaften Gerichte bekannt ist. Die Einheimischen hier sind sehr stolz auf ihre Traditionen und Kochkünste und man merkt es sofort, wenn man die typischen Krumauer Gerichte probiert. Es gibt zahlreiche Restaurants und Imbissstände, die sich auf die traditionellen tschechischen Speisen spezialisiert haben. Ob Gulaschsuppe, Rinderbraten mit Knödeln oder Sachertorte – in Krumau bekommst du alles!

Eine typische Mahlzeit in Krumau besteht aus Knödeln und Sauerkraut, aber es gibt auch eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten. In den meisten Restaurants wird auch eine Auswahl an glutenfreien und laktosefreien Gerichten angeboten.

Einkaufen in Krumau

Einkaufen in Krumau ist einfach und angenehm. Die Stadt hat viele kleine Geschäfte, in denen man alles findet, was man braucht. Die Preise sind angemessen und die Auswahl ist groß. Es gibt auch einige größere Geschäfte, aber die meisten Menschen hier bevorzugen die kleinen Läden. In den kleinen Läden kennt man die Inhaber und das Personal und man fühlt sich wie zu Hause.

Einkaufen in Krumau ist also eine angenehme Erfahrung und ich kann es nur empfehlen.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Affiliate Links / Anzeige / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Hinweis zu den angezeigten Preisen siehe Fußzeile (*).

Anreise und Reisekosten

Die Anreise nach Krumau ist am einfachsten mit dem Zug oder dem Bus. Wenn man die Reise selbst organisiert, kann man auch mit dem Auto anreisen, aber es ist nicht empfehlenswert, weil die Parkplätze in Krumau sehr teuer sind. Die Fahrt mit dem Auto dauert etwa drei Stunden von Wien bzw. 3 ½ Stunden von München nach Krumau.

Die beste Zeit für einen Besuch in Krumau ist im Frühling oder Herbst, weil dann das Wetter am angenehmsten ist. Im Sommer ist es in Krumau sehr heiß und im Winter sehr kalt.

Ein Hotelzimmer in Krumau kostet ungefähr 80 Euro pro Nacht. Es gibt auch einige Bed & Breakfast-Unterkünfte, die günstiger sind. Mietwagen kosten ungefähr 60 Euro pro Tag.

Persönliche Erfahrung

Ich war vor einigen Jahren schon einmal in Krumau, als Begleitlehrerin einer Schülerklasse. Bereits damals hat mich diese Stadt in ihren Bann gezogen und ich wusste, ich würde wiederkommen… Sieben Jahre später war es soweit. Mein Mann und ich besuchten nun gemeinsam jene Stadt, die mich so faszinierte. Eigentlich waren wir gerade auf Fastenurlaub im bayerischen Wald im Bio Landgut Tiefleiten. Doch wir waren dabei so voller Energie, dass wir Ausflüge in die Umgebung machten, so auch nach Krumau. Normalerweise ist für uns die Kulinarik eines Ortes ein wesentlicher Bestandteil des Besuchs, somit war es irgendwie nicht „vollständig“. Die Gerüche von Baumkuchen, Crepes und pikanten Gerichten strömten durch die Gassen und ließen uns beschließen, dass wir bald wiederkommen werden, um diesen Krumaubesuch zu vervollständigen. Allerdings kann ich von meinem früheren Besuch ein herrliches vegetarisches Restaurant empfehlen, das Laibon, direkt an der Moldau.

Im Juni findet jedes Jahr das Fest der fünfblättrigen Rose statt: 3 Tage lang steht die Stadt im Zeichen von Rittertournieren, historischen Handwerksmärkten, mittelalterlicher Musik und Straßentheater. Da mein Mann und ich große Mittelalterfans sind, freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Krumau zu dieser Zeit. Die Stadt hat uns auf jeden Fall mit ihrem außergewöhnlichen Charme verzaubert. Wir haben uns so unglaublich wohl gefühlt und das bunte Treiben dort sehr genossen. Auf dieser Seite könnt ihr mehr über aktuelle Veranstaltungen in Krumau erfahren.

Krumau Video-Reisebericht

Dieses Video sagt mehr als all die Worte – schaut rein und fühlt die Atmosphäre von Krumau…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Teilen macht Freude und du unterstützt unsere Arbeit!