Lanas Sachertorte
Rezept drucken

Sachertorte

Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 40 Min.
Gericht: Torten & Kuchen
Land & Region: Österreichisch
Portionen: 16 Stück

Zutaten

  • 8 Eier
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Dinkelmehl, glatt Type 700
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Butter und Dinkelmehl für die Form

Füllung

  • 300 g Marillenmarmelade, passiert
  • 3 EL Rum (oder mehr)

Glasur

  • 180 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter

Anleitungen

  • Zartbitterschokolade grob zerstückeln und entweder über Wasserdampf oder im Backrohr bei 100° C zum Schmelzen bringen.
  • Eier trennen. Dotter, Butter und Zucker sehr schaumig rühren. Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Die zerlassene Schokolade vorsichtig unter die Dottermasse rühren.
  • Nun wird abwechselnd Eischnee und gesiebtes Mehl unter die Dotter-Schoko-Masse gehoben.
  • Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Butter befetten und mit Dinkelmehl ausstäuben. Die Masse in die Form füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° C auf unterer Schiene etwa 50-60 Minuten backen.
  • Für die Füllung die Marillenmarmelade und den Rum miteinander verrühren.
  • Die ausgekühlte Torte aus der Form nehmen und umdrehen, da die Unterseite ebenmäßiger ist. Die Torte wird nun zwei Mal waagrecht durchgeschnitten: Man schneidet mit einem Messer zwei Ringe ein und trennt die Scheiben mit einem Stück Zwirn ab (siehe Video). So entstehen drei Tortenscheiben.
  • Den untersten Boden auf ein Backblech legen und mit einem Drittel der Marmeladenfüllung bestreichen. Die mittlere Scheibe darauf geben und mit dem 2. Drittel bestreichen. Nun die oberste Scheibe darauflegen und die gesamte Torte mit der restlichen Marillenmarmelade überziehen.
  • Für die Glasur die Schokolade gemeinsam mit der Butter schmelzen (hier zeige ich im Video, wie man es mit einem Wasserbad macht). Flüssige Schokolade und Butter gut verrühren und die Torte damit glasieren. Ich halte dazu das Blech mit der Torte etwas schräg und lasse die Glasur darüberlaufen bis die Oberfäche schön gleichmäßig überzogen ist. Den Rand glasiere ich, indem ich mit einem Esslöffel die Schokolade vom Blech nehme und nach oben ziehe (siehe Video).
  • Wenn die Glasur getrocknet ist, hebt man die Torte mit einer Palette auf einen Tortenteller. Fertig!

Notizen

Serviert wird die Sachertorte traditionellerweise mit geschlagenem Obers.