Positive Gefühle, die dein Leben verbessern

Positive Gefühle sind nicht auf Glück beschränkt. Tatsächlich gibt es viele verschiedene Arten positiver Gefühle. Ein Aspekt, der die Wichtigkeit verschiedenster positiver Gefühle klar aufzeigt, ist die “Broaden and Build Theorie”. Das ist ein Modell der Forscherin Barbara Fredrickson, das den Zusammenhang von positiven Gefühlen und Handlungen begründet. Das Modell legt nahe, dass positive Gefühle dazu beitragen, neue Gedanken und Handlungen zu fördern.

Zum Beispiel kann das Gespräch mit einer fremden Person, an der du interessiert bist, zu einer echten Freundschaft werden. Das positive Gefühl, in diesem Fall Interesse, hat dich dazu gebracht, aktiv zu werden und somit deine Handlung beeinflusst. In diesem Artikel von Steve von Mindmonia erklären wir dir, welche positiven Gefühle es neben Glück noch gibt und welche Rolle die “Broaden and Build Theorie” dabei spielt. Außerdem wirst du lernen, wieso diese wichtig sind und wie sie deinen Alltag beeinflussen.

Welche positiven Gefühle gibt es?

Hier eine Übersicht über die positiven Gefühle, die wir in diesem Beitrag behandeln werden:

  • Dankbarkeit
  • Hoffnung
  • Liebe
  • Gelassenheit
  • Stolz
  • Inspiration
  • Verbundenheit
  • Interesse
  • Vergnügen

Dankbarkeit

Dankbarkeit entsteht, wenn du die Bemühungen anderer erkennst oder dir bewusst wird, in welcher komfortablen Situation du dich eigentlich befindest. Du kannst zum Beispiel dankbar für ein Abendessen, deine Gesundheit oder deine Familie sein.

Dankbarkeit wird in vielerlei Hinsicht als Fundament für andere positive Gedanken gesehen. Sie ist die Basis für Hoffnung, Liebe, Gelassenheit und macht es dir einfacher, diese Gedanken zu entwickeln. Dankbarkeit ist das absolute Grundgerüst für eine positive Denkweise und führt schlussendlich zu mehr Lebensfreude. Sie ist ebenfalls die Ausgangslage für viele weitere Handlungen, die aus anderen positiven Gefühlen entsteht.

Hoffnung

Hoffnung nimmst du immer dann wahr, wenn du dir eine bessere Zukunft vorstellst. Sie hilft dir, schwierige Zeiten durchzustehen. Oftmals wird dieses Gefühl von Angst und Trauer begleitet. Zum Beispiel, wenn es zu einem Beziehungsaus kommt oder du gekündigt wirst.

Hoffnung ist ein mächtiger Treiber für neue Handlungen. Sie hilft dir, Kraft und Motivation zu schöpfen und animiert dich, in Richtung deiner Vision für eine bessere Zukunft zu arbeiten. Ganz gleich, ob du dich in einer persönlichen Krise befindest oder einfach nur dein Leben in eine neue Richtung lenken möchtest.

Liebe

Liebe ist ein Gefühl, das sich vor allem in der Zuneigung zu einer anderen Person äußert. Bist du verliebt, nimmst du dieses Gefühl sehr häufig und intensiv wahr. Liebe zu einer anderen Person, die Liebe erwidert, kann über die Zeit zu Intimität und Vertrauen führen. Das können zum Beispiel Liebesbeziehungen sein oder die Liebe zu deinem Haustier.

Ähnlich wie die Hoffnung ist die Liebe eine Quelle von Motivation. Aus Liebe wirst du notwendige Veränderungen eher und motivierter durchführen und deine Komfortzone häufiger verlassen. Es wird dir leichter fallen, unliebsame Verhaltensweisen und Gewohnheiten loszulassen, wenn du von der aufrichtigen Liebe zu einem Menschen oder zu einem Tier dazu motiviert wirst.

Gelassenheit

Fühlst du dich in einer Lage oder Situation sicher und wohl, dann verspürst du ein Gefühl der Gelassenheit. Gelassenheit hilft dir, den Moment aktiv zu genießen und deine Prioritäten neu zu bewerten. Das kann zum Beispiel ein Abendessen mit deinen Freunden sein oder ein Nachmittag in der Sonne.

Gelassenheit kannst du besonders gut durch Mindfulness und Achtsamkeitsübungen intensivieren und schärfen. Sie ermöglicht es dir, besser mit Stress umzugehen, bewusste und wohl-überlegte Entscheidungen zu treffen und aktiv zu werden.

Stolz

Stolz kommt auf, wenn du, oder eine andere Person, einen wichtigen Beitrag geleistet oder ein Ziel erreicht hast. Du kannst auf viele Dinge stolz sein: soziales Engagement, eine Beförderung im Berufsleben, das Einhalten deines Ernährungs- und Fitnessplans, oder eine Entscheidung einer Person, die dir nahesteht.

Stolz ist ein Motivator, der dich antreibt, weitere Ziele zu definieren und zu erreichen. Gehst du nach einem Ereignis, auf das du stolz bist, in dich und genießt deine Errungenschaft, wird dein Ehrgeiz geweckt sein und viele weitere Handlungen werden folgen.

Inspiration

Inspiration ist ein positives Gefühl, das sich oftmals in Bewunderung äußert. Wenn du zum Beispiel eine andere Person beobachtest, wie sie etwas Tolles macht oder die Ziele erreicht, die auch du dir gesteckt hast, dann bist du im Idealfall von dieser Person inspiriert.

Inspiration hilft dir nicht nur dein eigenes Potenzial in der Größe anderer Personen zu entdecken, sie motiviert dich auch, dasselbe zu schaffen oder sogar mehr. Das kann zum Beispiel eine Charaktereigenschaft sein oder finanzielle Erfolge.

Verbundenheit

Eine Gemeinsamkeit mit einer anderen Person oder Personengruppe führt zu Verbundenheit. Verbundenheit kann dabei ganz unterschiedliche Ursprünge haben: derselbe kulturelle Hintergrund, familiäre Wurzeln oder eine übereinstimmende Meinung zu einem Thema.

Oftmals ist Verbundenheit der erste Schritt in Richtung Vertrauen. Durch Verbundenheit zu einer anderen Person wird es dir einfacher fallen, Vertrauen zu dieser aufzubauen. Das hat ebenfalls Folgen auf deine Handlungen in der Zukunft.

Interesse

Stößt du auf etwas Neues in deinem Leben, über das du mehr erfahren möchtest, wirst du neugierig und entwickelst ein (temporäres) Interesse. Interesse kann aber auch über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben, wie zum Beispiel bei einem Hobby.

Interesse an etwas zu haben, kann dich anspornen, eine neue Fähigkeit oder Sprache zu lernen. Sie ist ein wichtiger intrinsischer Motivationsfaktor, der es dir ermöglicht, leichter aus deiner Komfortzone zu treten und neue Dinge zu lernen und zu erleben.

Vergnügen

Vergnügen wird, einfach ausgedrückt, mit Lachen verbunden. Es entsteht typischerweise bei Witz, Comedy und Humor. Was auch immer es ist, das dich zum Lachen bringt: teilst du es mit anderen, stärkt das deine Bindung zu dieser Person.

Vergnügen und Freude sind in manchen Kulturen nicht nur das zentrale Ziel des Lebens, sie sind ebenfalls die Grundpfeiler für Glück und jegliche Handlungen, die aus diesem entstehen.

Praxistipp für positive Gefühle im Alltag

Glück ist nicht das einzige positive Gefühl: Tatsächlich gibt es viele weitere, an die du im Alltag gar nicht denkst. Jedes positive Gefühl hat einen fördernden Effekt auf dich und deine Gesundheit. Ganz gleich, ob es dich motiviert oder dir hilft, einfacher mit Stress umzugehen.

Dabei sind positive Gefühle enorm wichtig, um eine Abwehr gegen Negativität aufzubauen und negative Gefühle besser durchzustehen und neue, positive Gefühle entstehen zu lassen.

Die vielen positiven Gefühle, die wir in diesem Artikel aufgezählt haben, kannst du bewusst im Alltag nutzen. Suche dir dafür im ersten Schritt ein positives Gefühl heraus, an dem du arbeiten möchtest. Kreiere anschließend ganz bewusst Momente und Erfahrungen, in denen du dieses positive Gefühl erleben wirst.

Wenn dich dieses Thema interessiert hat, findest du hier einen weiteren Artikel von Steve zum Thema “Glücklich werden mit diesen 7 banalen Schritten“. Hier findest du einen sehr guten weiterführenden Artikel mit dem Titel “10 positive Emotionen – Tipps wie du deine emotionale Welt verbesserst“.

Weitere Informationen zum Autor

Portrait von Steve von MindmoniaSteve ist einer der beiden Founder von Mindmonia. Früher selbst sehr negativ eingestellt, möchte er heute den Menschen helfen, durch die Anwendung von Mindfulness, Meditation und Qigong, das vollste Potenzial aus ihrem Leben zu schöpfen.

Download: Meine liebsten Rezepte

Wir haben ein Booklet mit 8 Lieblingsrezepten zusammengestellt, welche sich alle Abonnenten von #lanaprinzip (das Abo ist kostenlos) herunterladen können. Außerdem nimmst du automatisch an unseren Gewinnspielen für Blog-Abonnenten teil! Keine Sorge, wir spammen nicht, wie Tausende von Followern bestätigen.

Sandra Exl mit einer Pfanne Schokoladenknödel

HALLO, ICH BIN SANDRA! HIER GIBT ES MEINE BESTEN REZEPTE!

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und erhalte das PDF-Booklet dazu! Keine Sorge, ich spamme nicht - wie mehr als 10.000 Abonnenten bestätigen.

Auf unserer Seite schreiben ExpertInnen aus medizinischen und wissenschaftlichen Fachgebieten. Wir achten auf renommierte Quellen und publizieren Inhalte, die auf dem neuesten Stand der Wissenschaft sind.

Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!

Bildquellen

  • Steve von Mindmonia: Steve Privat | Mindmonia
  • Schriftzug Positive Gefühle: Ollyy | Shutterstock.com
Lanaprinzip Team

Auf unseren Seiten schreiben ÄrztInnen verschiedener Fachrichtungen, TherapeutInnen und weitere ExpertInnen auch als GastautorInnen. Je nach Themengebiet haben wir kompetente SpezialistInnen zur Hand, die über ihr Fachgebiet schreiben.