Rezept: Marillenmarmelade in 3 Varianten

Letzte Aktualisierung am

Marmelade darf bei uns Österreichern am Frühstückstisch nicht fehlen. Besonders die Marillenmarmelade ist als beliebteste Marmelade überhaupt, in vielen österreichischen Mehlspeisen zu finden. Hier zeige ich euch meine Marillen-Marmelade-Rezepte.

Ich liebe es, Marmelade zu machen – mit allem, was gerade so reif ist. Das Einkochen von bunten Früchten ist für mich Entspannung pur und der Duft, des kochenden Obsts löst bei mir Glücksgefühle aus. Ich mische alles zusammen, was schmecken könnte und bin dann selbst immer sehr gespannt auf das Ergebnis. Momentan bieten sich die Marillen an und daher zeige ich euch heute meine soeben entworfenen Marillenmarmelade-Kreationen.

DSGVO Hinweis: YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie. Wenn Sie auf den Button klicken, wird die Seite neu geladen und das Video angezeigt.

Marillenmarmelade in 3 Varianten – Das Rezept

Ich verwende für meine Rezepte Bio-Lebensmittel – es zahlt sich aus!

Die Zutaten

(für etwa 7 Gläser á 250 ml*)

Variante 1:

  • 250 g Marille, klein geschnitten
  • 250 g Orange, klein geschnitten
  • 250 g Gelier-Rohrohrzucker* (2:1)
  • Saft und geriebene Schale einer Zitrone

Variante 2:

  • 250 g Marille, klein geschnitten
  • 250 g Mango, klein geschnitten
  • 250 g Gelier-Rohrohrzucker (2:1)
  • ½ TL Bourbon-Vanille-Pulver*
  • Saft einer Zitrone

Variante 3:

  • 250 g Marille, klein geschnitten
  • 250 g Pflaume, klein geschnitten
  • 4 EL Holunderblütensirup
  • 250 g Gelier-Rohrohrzucker (2:1)

Die Zubereitung

ist für jede Variante gleich, nämlich:

  1. Alle Zutaten gut vermischen und 20-30 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die gut gewaschenen Marmeladegläser und Deckel sterilisieren, indem man sie für mindestens 10 Sekunden in einen großen Topf mit kochendem Wasser gibt. Dann mit einer sterilen Zange herausholen, abtropfen lassen und auf einem frischen Küchentuch ablegen und trocknen lassen.
  3. Das Obstgemisch je nach Geschmack grob oder fein pürieren und in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten kochen lassen, zwischendurch immer wieder umrühren.
  4. Dann den Topf vom Herd nehmen und die heiße Marmelade unverzüglich in die Gläser füllen (bis 5 mm unter den Rand). Schaum, der sich eventuell gebildet hat, abschöpfen. Vor dem Verschließen unbedingt kontrollieren, ob der Rand des Glases sauber ist. Falls man gepatzt hat, einfach mit etwas Küchenrolle abwischen.
  5. Die verschlossenen Gläser auf ein Küchentuch stellen und auskühlen lassen. Fertig!

Vielleicht habt ihr nun auch Lust bekommen, eure persönliche Marmeladekreation zu machen. Lasst eurer Phantasie freien Lauf. Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Kostenloser Download: Meine liebsten Rezepte

Wir haben ein Booklet mit 8 Lieblingsrezepten zusammengestellt, welche sich alle Abonnenten von #lanaprinzip (das Abo ist kostenlos) herunterladen können. Außerdem nimmst du automatisch an unseren Gewinnspielen für Blog-Abonnenten teil! Keine Sorge, wir spammen nicht, wie Tausende von Followern bestätigen.

Du kannst uns auch auf folgenden sozialen Kanälen folgen:  InstagramPinterestFacebookYouTubeTwitter. Als Gesundheitsblogger recherchieren wir zu vielen verschiedenen Gesundheitsthemen, welche wir in Videos und Fachbeiträgen präsentieren. Du findest uns auch unter #diegesundheitsblogger #lanaprinzip #dasguteleben.

Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!

DMCA.com Protection Status