Erfahrungsbericht: JUFA Knappenberg in Kärnten (Hoteltest)

Über der Nebelgrenze sieht die Welt ganz anders aus. Unser Hoteltest: Bei Sonnenschein und guter Bergluft gönnen wir uns in der Kärntner Ortschaft Knappenberg ein paar Tage Entspannung im Jufa Hotel Knappenberg mit Yoga und herrlichen Wanderungen.

Wir haben es uns wiedermal richtig gut gehen lassen! Mit frischer Bergluft, Sauna, Massagen und einem wunderbaren Yogaprogramm haben wir eine herbstliche Auszeit genommen und richtig gut Energie getankt. Das idyllische Örtchen Knappenberg in der Gemeinde Hüttenberg liegt auf 1100 m Seehöhe und beeindruckt uns mit seiner traumhaften Naturlandschaft, mit Blick bis zu den Karawanken und wunderbaren Wanderwegen. Auch kulturell lässt sich hier einiges erleben.

Die schönsten Orte in Kärnten

Kärnten ist eine sagenhafte Landschaft in Österreich, die man auf jeden Fall einmal besuchen sollte. Die schönsten Orte in Kärnten sind wahrscheinlich der Drauradweg, der Wörthersee und die Nockberge. Aber auch abseits der bekannten Touristenattraktionen gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Einer meiner Lieblingsorte ist Knappenberg in Kärnten. Dieser kleine Ort liegt auf einem Berggipfel und bietet einen atemberaubenden Ausblick über das ganze Tal. Vor allem bei Sonnenuntergang ist es hier wunderschön!

Knappenberg: Ein kleiner Ort mit Flair

Knappenberg ist ein kleiner Ort in Kärnten in Österreich. Obwohl es nur ca. 200 Einwohner hat, gibt es hier viel zu sehen und zu unternehmen. Zum Beispiel gibt es das Tibet Zentrum, ein Schaubergwerk und viele Wanderwege in der Umgebung. Auch das Essen und Trinken ist in Knappenberg gut und günstig. Insgesamt ist es ein sehr schöner Ort für einen Kurzurlaub.

Heinrich Harrer – Tibet & Knappenberg

Knappenberg ist die Heimat des bekannten Bergsteigers, Tibetforschers und Autors Heinrich Harrer, der ein persönlicher Freund des Dalai Lama war. Viele kennen ihn sicher auch durch den Film „Sieben Jahre in Tibet“ mit Brat Pitt in der Rolle des Heinrich Harrers. Seine aufregenden Reisen und Expeditionen kann man im Heinrich Harrer Museum bestaunen. Harrers Beziehung zu Tibet ist der Grund, weshalb man hier in der Gemeinde fernöstliche Kulturelemente vorfindet. Neben einem tibetischen Ausbildungs- und Seminarzentrum ist der tibetische Pilgerpfad „Lingkor“ ein Hinweis auf diese Verbindung.

Schaubergwerk Knappenmuseum

In einem abenteuerlichen Schaubergwerk kann man sich in 40m Tiefe durch einen 900m langen Stollen führen lassen und Eindrückliches über den Hüttenberger Bergbau lernen. Bei Nächtigung im JUFA Hotel direkt in Knappenberg bekommt man die Hüttenberg-Card und somit gratis Eintritt in das Schaubergwerk und in das Heinrich Harrer Museum.

Sandra und Matthias Exl im Jufa Knappenberg
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Das JUFA Hotel Knappenberg mit dem Yoga-Extra

Unsere Auszeit war begleitet von einem tollen Yoga- und Wellnessangebot im JUFA Hotel. Neben der einzigartigen Lage und der Familien- und Kinderfreundlichkeit bietet dieses Hotel ideale Auszeit-Packages wie Fasten & Yoga oder Yoga & Wandern. Diese Kombinationen sprechen uns persönlich sehr an, denn wir schätzen das Fasten, das Wandern und auch das Yoga wegen der großartigen Effekte auf die seelische und körperliche Gesundheit.

Wobei hier erwähnt sei, dass Matthias nur die Meditationen, Atemübungen und Selbstfindungsaspekte vom Yoga mag – die körperlichen Anstrengungen überlässt er mir. Übrigens kann Yoga nachweislich verschiedene Krankheitsbilder lindern, etwa Schlafprobleme, Angststörungen, depressive Verstimmungen, chronische Kopfschmerzen sowie Nacken- und Rückenschmerzen. Janina Brunner ist Dipl. Flow-Yogalehrerin und führt sehr professionell und auf ganz wunderbare Weise durch die Yoga-Einheiten. Ich habe das Yoga mit ihr als ausgesprochen wohltuend empfunden.

Im folgenden Video zeigen wir euch Eindrücke von unserem Aufenthalt im JUFA-Hotel und sprechen mit der Hoteldirektorin Frau Arztmann über die Angebote, Vorzüge und Besonderheiten des Hotels sowie der Umgebung. Viel Freude damit!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Fazit

Wer die Ruhe sucht und sich mal über den Trubel des Alltags erheben möchte, dem können wir einen solchen Aufenthalt im schönen Knappenberg sehr empfehlen. Das JUFA-Hotel bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, sehr gutes Service, richtig freundliche Mitarbeiter*innen und Flexibilität, was die Anliegen und Bedürfnisse der Gäste angeht. Hunde sind erlaubt. (Wir haben uns übrigens in den Border Collie Mischling der Yoga-Lehrerin verliebt).

Eine Besonderheit des Hotels ist der unfassbar schöne “Sonnengruß-Raum”, der rundherum verglast ist und eine Aussicht zum Niederknien bietet. Hier kann man Tee trinken und den Sonnenuntergang genießen und während der Yoga-Tage werden hier die Yoga-Einheiten abgehalten – ich hab noch nie so schön Yoga gemacht 🙂

Wir freuen uns, dass wir euch wiedermal eine Ausflugsidee unterbreiten konnten und wünschen euch eine wunderschöne Herbstzeit.

Hier geht es zur Webseite Jufa Hotels Knappenberg (* Werbung).

Offenlegung und Hinweis auf Werbung

Dieser Beitrag wurde von JUFA Knappenberg unterstützt und wir wurden kostenlos zu diesem Aufenthalt eingeladen.

Teilen macht Freude und du unterstützt unsere Arbeit!